Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

VKU Luzern - Verkehrskundeunterricht in Luzern und für Sursee

 

Der Verkehrskundeunterricht ist seit dem 1. Januar 1993 obligatorisch. Er beinhaltet 8 Lektionen zu je 50 Minuten und findet an vier Tagen statt.

 

Der Verkehrskundekurs bereitet Sie auf verschiedene Verkehrssituationen vor. Dadurch brauchen Sie beim Fahrlehrer in der Fahrschule weniger Fahrstunden.

 

Die Hauptthemen sind:

Verkehrssehen, Verkehrsumwelt, Verkehrsdynamik, Verkehrstaktik, Fahrphysik und Gefahrenlehre.

 

Am ersten Kurstag lernen Sie Situationen im Strassenverkehr richtig einzuschätzen, eventuelle Gefahren im Vorfeld zu erkennen und sich dadurch sicher mit dem Fahrzeug zu bewegen.

Am zweiten Kurstag lernen Sie die übrigen Verkehrsteilnehmer kennen. Sie erfahren, wie Sie diese richtig einschätzen und deren Verhalten frühzeitig beurteilen können. Zudem lernen Sie viel über die Beschaffenheit der Strasse und andere Faktoren, welche die Fahrweise beeinflussen.

Am dritten Kurstag behandelt wir die Bedeutung eines verkehrssicheren Fahrzeugs und des vorausschauenden Fahrens. Sie erfahren ausserdem, wie Sie die richtige Geschwindigkeit und die richtige Fahrspur wählen und wir betrachten die physikalischen Kräften, die beim Fahren auftreten.

Am vierten Kurstag lernen Sie ihre Leistungsfähigkeit richtig einzuschätzen. Zudem erlernen Sie die wichtigsten Regeln für umweltbewusstes Fahren und die defensiv-taktischen Regeln für sicheres Fahrverhalten.

 

Zurück zu den VKU-Kursen

 

Weiter zu "Fahrstunden nehmen"

 

Fahrschule die Spass macht!